PKEuS' Blog

├╝ber Welt-, Politik- und Wirtschaftsgeschehen

Der Emissionsrechtezertifikathandel wird vorerst nicht in der Luftfahrtbranche eingesetzt. Wie so oft, wenn mal eine sinnvolle Maßnahme geplant wird – hier zur Internalisierung der Luftverschmutzung durch die Luftfahrtindustrie – lässt sich die EU sofort von den anderen Ländern erpressen. Immerhin wird die Durchführung nun vom Erfolg bei Verhandlungen auf internationaler Ebene abhängig gemacht, was auch prinzipiell sinnvoll ist, da internationales Handeln wirksamer ist als ein europäischer „Alleingang“. Doch die offene Frage ist, was von der Ernsthaftigkeit dieser Ankündigung zu halten ist ...

Außerdem ist mir durch den Artikel aufgefallen, wer bei der BDL (Luftfahrtindustrie) als Lobbyist tätig ist: Klaus-Peter Siegloch. Früherer, durch Auftritte in Nachrichtensendungen als Auslandskorrespondent bekannter Fernsehmoderator des ZDF.

Gegenwart