PKEuS' Blog

├╝ber Welt-, Politik- und Wirtschaftsgeschehen

Klare Wähleraussage: Mit Peer Steinbrück kriegt die SPD genau so wenig Stimmen, wie bei der Wahl 2009 (23 %) – als die SPD entgültig aus der Regierung gewählt wurde. Das zeigt: Für die Wähler steht Steinbrück (völlig zu Recht) für die Agenda 2010. Und die SPD wird (bzw. würde jetzt) das zweite Wahldebakel erleben. Wieviele Denkzettel wird die SPD noch brauchen, um einen Politikwechsel anzustreben?

Gegenwart